Menü

Geschichte

Der lange Weg zur Swiss Life Arena

Seit 1950 spielen die ZSC Lions im Hallenstadion Zürich. Die Zeit in der Halle war geprägt von Emotionen, einer bewegten Club-Geschichte und unvergesslichen sportlichen Momenten für Generationen von ZSC-Fans.

Das Hal­len­sta­di­on als eine der welt­weit er­folg­reichs­ten Mul­ti­funk­ti­ons­hal­len kann jedoch den Be­dürf­nis­sen der ZSC Lions nur noch be­dingt ge­recht wer­den: Zu viele Ter­min­kol­li­sio­nen, li­mi­tier­te Vermarktungs- und Gas­tro­no­mie­rech­te, keine ei­ge­ne Home­ba­se, zu wenig Stim­mung auf­grund ar­chi­tek­to­ni­scher Ge­ge­ben­hei­ten. Län­ger­fris­tig ist die Si­tua­ti­on im Hal­len­sta­di­on für die ZSC Lions weder wirt­schaft­lich noch or­ga­ni­sa­to­risch trag­bar.

Der Bau der Swiss Life Arena löst diese und weitere Probleme. Sie wird das neue Zuhause für die Na­tio­nal Le­ague Mann­schaft ZSC Lions, die U20-Elit und die U17-Elit sein. Die steilen Ränge beginnen nahe am Spielfeld. Das schafft für Fans optimale Sicht aufs Spielgeschehen und verwandelt die Arena in einen Hexenkessel. Im Stehplatzsektor werden die Fans gehörig Stimmung erzeugen. Die Frau­en­teams sowie der Nach­wuchs- und Brei­ten­sport wer­den über bes­se­re Trai­nings- und Spiel­mög­lich­kei­ten ver­fü­gen. Somit wer­den in Zu­kunft allen Mann­schaf­ten ge­nü­gend Trai­nings­zei­ten zur Ver­fü­gung ste­hen. Die Swiss Life Arena wird nicht nur das neue Zuhause der ZSC Lions und seinen Fans, sondern auch von weiteren Sportveranstaltungen, Corperate Events und kulturellen Veranstaltungen aller Art.

Finanziert wird die Swiss Life Arena durch die Investoren Walter Frey, Peter Spuhler und die Swiss Life, durch Drit­te und durch ein zu ver­zin­sen­des und rück­zah­lungs­pflich­ti­ges Dar­le­hen der Stadt Zü­rich.

Bis zur Baubewilligung durchlief die Swiss Life Arena einen langjährigen politischen Prozess mit gleich mehreren Meilensteinen!

Unvergessliche Momente im Hallenstadion wie hier die Meisterfeier 2014.

Caruso St John mit dem «Theatre of Dreams» als Wettbewerbssieger.

Ein historischer Tag: Am 25. September 2016 sagt das Volk JA zum Stadion der ZSC Lions!

Im Februar 2019 übernehmen die ZSC Lions die 28‘000 m² grosse Baufläche.

Am 6. März wird der lang ersehnte Spatenstich Realität.

Am Spatenstich wird mit der Swiss Life der Naming Right-Partner bekannt.

Präsidiale Worte von Walter Frey am Spatenstich.

CCTM übernimmt 2010 die Gesamtprojektleitung und Entwicklung der Swiss Life Arena.

Die Bauarbeiten kommen planmässig voran und im September 2020 inszenieren Chris Baltisberger und Patrick Geering bereits das erste Bully.

Auf Baustellenbesuch: Die interessierte 1. Mannschaft der ZSC Lions.

Rund drei Jahre beträgt die Bauzeit der Swiss Life Arena – vom dereinstigen Hexenkessel ist immer mehr erkennbar.

So wird die Swiss Life Arena aussehen. Im August 2022 möchten die ZSC Lions ihr erstes Spiel in ihrem neuen Zuhause austragen.

Die steilen Ränge beginnen nahe am Spielfeld. Das schafft für Fans optimale Sicht aufs Spielgeschehen und verwandelt die Swiss Life Arena in einen Hexenkessel.

Meilensteine

2009

Standortevaluation
Prüfung von rund 20 Arealen, davon 15 städtisch und fünf übrige im Kanton.

2010

Machbarkeitsstudie
Die Realisierbarkeit des Stadionprojekts am ausgewählten Standort Zürich-Altstetten wird ermittelt. CCTM übernimmt die Gesamtprojektleitung und Entwicklung des Projekts.

2012

Wettbewerb
Durchführung eines anonymen Projektwettbewerbes im selektiven Verfahren.

2013

Wettbewerbssieger
Das «Theatre of Dreams» von Caruso St John macht das Rennen und gewinnt den Wettbewerb.

2015

Entscheid Stadtrat Zürich
Die Stadt Zürich unterstützt das Stadion der ZSC Lions: Der Stadtrat verabschiedet am 16. September 2015 die entsprechende Weisung zuhanden des Gemeinderats.

2016

Entscheid Gemeinderat Zürich
Der Zürcher Gemeinderat gibt dem Eishockeystadion am 15. Juni 2016 seinen Segen. Nun liegt der Puck beim Zürcher Stimmvolk, das im Herbst 2016 über das Stadion befinden kann.

2016

Volksabstimmung
Die Stadt Zürich gibt am 25. September 2016 mit 56.6% Ja-Stimmen grünes Licht zum Stadion der ZSC Lions!

2018

Erhalt Baubewilligung
Nach Inkrafttreten des privaten Gestaltungsplans und der Erteilung des Bauentscheids Ende Oktober 2018 ist die Rekursfrist am 1. Dezember 2018 abgelaufen. Rekurse von Dritter Seite sind keine eingegangen. Damit steht der Baufreigabe im Januar 2019 nichts mehr im Wege.

2019

Baufreigabe
Nach einer achtjährigen Planungs- und Bewilligungsphase ist es endlich soweit und die ZSC Lions können mit den Bauarbeiten beginnen. Zwar ist der Bauentscheid noch nicht rechtskräftig, doch die im Rahmen des laufenden Rekurses hängigen Punkte konnten im parallel stattfindenden Wiedererwägungsverfahren bereinigt werden, sodass die provisorische Baufreigabe im Januar 2019 erteilt werden konnte.

2019

Übernahme Baugrund
Die ZSC Lions übernehmen im Februar 2019 die insgesamt 28‘000 m² grosse Baufläche.

2019

Spatenstich und Naming Right
Die ZSC Lions kommen ihrem Traum der eigenen Arena einen sehr grossen Schritt näher, denn der lang ersehnte Spatenstich wird am 6. März 2019 Realität. Der festliche Akt auf dem Baugelände in Zürich-Altstetten wird gleichzeitig für die Verkündung des Stadionnamens genutzt: Die ZSC Lions sind stolz, mit Swiss Life ihren Naming Right-Partner gefunden zu haben. Daraus ergibt sich: Swiss Life Arena.

2019 – 2022

Bauphase
Rund drei Jahre beträgt die Bauzeit der Swiss Life Arena, die dereinst 12‘000 Zuschauern Platz bieten wird. Im August 2022 möchten die ZSC Lions ihr erstes Spiel in ihrem neuen Zuhause austragen. Emotionen pur!

Location